Sie können meine Website konny-scholz.de besuchen, ohne dass Sie persönliche Daten an mich geben. Alles, was Sie mir an Daten übermitteln – sei es telefonisch, per E-Mail, über einen Kommentar auf meiner Blog-Seite oder auf anderem Weg – geschieht freiwillig. Ich werde von Ihnen erhaltene Daten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer) oder Gesprächsnotizen ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weitergeben.

Meine Website ist bei alfahosting gehostet. Bei jedem Aufruf der Seiten werden auf den Servern dieses Providers Daten für Sicherungszwecke gespeichert, z. B.:

  • Die besuchte Website
  • Das Datum und die Uhrzeit zum Zeitpunkt des Aufrufs
  • Die Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Die Referer-URL, das ist die Quelle (der Verweis), von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Der verwendete Browser
  • Das verwendete Betriebssystem
  • Die verwendete IP-Adresse

Diese Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website. Ich behalte mir allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

Umgang mit Kontaktdaten

Nehmen Sie mit mir als Betreiberin der Website Verbindung auf (zum Beispiel telefonisch oder per E-Mail), werde ich Ihre Angaben speichern, damit ich auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgreifen kann.

Auskunft, Löschung, Korrektur

Sie haben das Recht, über die von mir zu Ihrer Person gespeicherten Daten Auskunft zu verlangen, über deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Datenverarbeitung.

Sie dürfen auch verlangen, dass ich diese personenbezogenen Daten wieder korrigiere oder lösche – sofern sie nicht fürs Finanzamt oder aus anderen rechtlichen Gründen aufgehoben werden müssen (wie geschäftliche E-Mails, Rechnungen et cetera).

Kontaktieren Sie mich hierzu einfach über die im Impressum genannten Kontaktdaten.

Kommentare

Wenn Sie Artikel meines Blogs kommentieren möchten, müssen Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eingeben, sonst macht das Ganze keinen Sinn. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, der eingegebene Name schon. Sie können natürlich ein Pseudonym verwenden. Alle Kommentare müssen von mir persönlich freigegeben werden, sie werden nicht automatisch veröffentlicht. Das bei WordPress standardmäßig vorgesehene Übertragen der IP-Adresse beim Kommentieren unterdrücke ich durch eine kleine Funktion.

Cookies

Meine Website verwendet keine Cookies.

Google Fonts

Auf meiner Website verwende ich – über das von mir verwendete Theme – externe Schriften (Google Fonts). Google Fonts ist ein Dienst der Google Inc.

Google Fonts werden in den Cache Ihres Browsers übertragen, so müssen sie nicht bei jedem Aufruf der Seiten neu geladen werden. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden meine Texte in einer Standardschrift Ihres Browsers angezeigt.

Die Einbindung der Schriften erfolgt durch einen Serveraufruf, dies ist in der Regel ein Server von Google in den USA. Hierdurch wird Ihre IP-Adresse von Google erfasst sowie die Seite, welche Sie besucht haben. Nähere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google.

Cloudfare Content Delivery Network (CDN)

Meine Website lädt eine Scriptbibliothek (jquery) über das Content Delivery Network von Cloudflare Inc. Dieser Dienst stellt weltweit Daten zur Verfügung, die einer besseren Perfomance zugute kommen.

Weitere Informationen zum Thema sowie Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Cloudflare.

Links zu anderen Websites

Auf Inhalte der von meiner Website aus verlinkten Seiten anderer Bertreiber habe ich keinen Einfluss. Sobald Sie einen solchen Link anklicken und auf eine andere Website gelangen, gelten ausschließlich die Datenschutz-Bestimmungen dieser Website.

Sichere Datenübertragung

Meine Website verfügt über ein Zertifikat zur Verwendung für SSL und TLS (oft einfach SSL-Zertifikat genannt) und benutzt das Hypertext Transfer Protocol Secure (HTTPS), auf deutsch »sicheres Hypertext-Übertragungsprotokoll«. Das ist ein Weg, um Daten sicher zu übertragen.

In gängigen Browsern erkennen Sie das am Schloss in der Adresszeile (im Firefox ist dies zum Beispiel grün).

Grundsätzlich befürchte ich leider, dass ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte im Internet nicht möglich ist, z. B. beim Versenden von E-Mails.